Aufbauseminar Fremdfirmenkoordinator*innen - Arbeitsschutz gemäß § 6 DGUV Vorschrift 1

Ziel

Durch den Einsatz von Mitarbeitern von Fremdfirmen kommt es in Deutschland leider immer noch viel zu oft zu schweren Arbeitsunfällen. Und häufig steht auch der Auftraggeber mit in der Verantwortung.
Als beauftragte Person für die Planung und Organisation von Fremdfirmeneinsätzen in Ihrem Unternehmen sind Sie verpflichtet, sich in regelmäßigen Abständen fortzubilden.
In dem Seminar werden Ihnen praxisnahe Hilfestellungen für Ihre Tätigkeit als Fremdfirmenkoordinatorin / Fremdfirmenkoordinator gegeben. Ziel dieser Tagesveranstaltung ist es, Ihren Wissensstand aufzufrischen, aktuelle Fragen und Problemstellungen aus Ihrem täglichen Einsatz zu besprechen und Sie durch die notwendigen Wissensaktualisierung rechtssicher aufzustellen.

Inhalt

  • Aktuelle Themen aus der betrieblichen Praxis
  • Rechtliche Grundlagen und deren Umsetzung in die Praxis
  • Vertragliche Regelung vor dem Einsatz der Fremdfirmen
  • Unfallschwerpunkte und effektive Schutzmaßnahmen
  • Erstellen einer Fremdfirmenordnung
  • Erstellen einer Gefährdungsbeurteilung (beim Einsatz von Fremdfirmen)
  • Unterweisung der eigenen Mitarbeiter und Einweisung der Fremdfirmenmitarbeiter
  • Diskussion und Erfahrungsaustausch

Zielgruppe

  • Unternehmer / Geschäftsführer
  • Betriebliche Führungskräfte
  • Fremdfirmenkoordinatoren
  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit
  • Sicherheitsbeauftragte
  • Verantwortliche Mitarbeiter/innen aus der Instandhaltung und dem Gebäudemanagement

Hinweise

Dieses Seminar eignet sich auch als Inhouse-Seminar in Ihrem Unternehmen.

Seminarinformationen – Aufbauseminar Fremdfirmenkoordinator - Arbeitsschutz

Termine | Orte

Referenten

Dipl.-Ing. (FH) Frank Mescheder

Seminardauer

8:30 Uhr – ca. 16.00 Uhr

Preis

395,- EUR (zzgl. MwSt.)
Im Preis sind Seminargetränke, Kaffeepausen, Mittagessen und Seminarunterlagen inbegriffen.